Der DJ vom Kiez spendet für das Obdachlosenessen in der Kiezalm

Jürgen Brosda spendet Scheck für das Obdachlosen-Essen in der Kiez-Alm in Hamburg

Am 6. Dezember war es wieder einmal so weit. Kalle Heveland hatte in der Kiezalm auf der Großen Freiheit zum Obdachlosenessen geladen und auch der DJ vom Kiez durfte dabei nicht fehlen.

Er spendete für das Obdachlosenessen und war selbst schockiert darüber, viele bedürftige Menschen auf der Reeperbahn in Hamburg auf der Straße leben.

In einer herzlichen Atmosphäre und mit viel Herz hatten mehrere Vereine und Sponsoren dafür gesorgt, dass die Obdachlosen ein leckeres Essen bekommen konnten. Doch auch Fürsprache und Hilfe über diesen Tag hinaus sind wichtig.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.